Logo
Mein Praktikum bei Herfurth & Partner

Mein Praktikum bei Herfurth & Partner Hannover, 28. Februar 2018 | Ich absolvierte mein studienbegleitendes Praktikum mit einer Dauer von vier Wochen bei Herfurth und Partner in Hannover im Februar 2018. Der wirtschaftsrechtliche und internationale Bezug der Kanzlei waren ausschlaggebend für meine Bewerbung für ein Praktikum. „Mittendrin statt nur dabei“ beschreiben diese vier Wochen am Besten. Ich wurde gleich zu Beginn der Materie zugeführt und bekam Aufgaben, die mich vor neuen Herausforderungen stellten, mich aber gleichzeitig auch zu neuem Wissen brachten. So konnte ich mich mit juristischen, aber vor allem wirtschaftlichen Problemen und Sachverhalten auseinander setzen, die ich so in der Universität noch nicht kennen gelernt hatte. Der Schwerpunkt Wirtschaftsrecht, der sonst eher eine untergeordnete Rolle spielte, rückte in den Vordergrund und war nun eins meiner Hauptarbeitsgebiete. Nichtsdestotrotz konnte ich so neue und spannende Themenfelder für mich entdecken. Das Praktikum entspricht vielleicht nicht den allgemeinen Vorstellungen von dem Praktikum bei einem Anwalt / in einer Kanzlei. Selbstständiges Arbeiten wird gefordert und gefördert und es passiert nicht selten, dass einer der ansässigen Anwälte einen Zusatzauftrag stellt oder eine neue Aufgabe zu einem aktuellen Fall für einen bereithält. Diese Mischung aus inhaltlichen Aufgaben und Arbeiten, als auch den klassischen Aspekten, wie Aktenarbeit und Gerichtstermine, gefiel mir am Besten. Mein persönliches Highlight war eine der sich wiederholenden Abendveranstaltungen. Das Thema zu dem geladen wurde war das neue Geldwäschegesetz und welche Verpflichtungen und Folgen dies für die Unternehmen hat. Das Zusammenspiel von sachdienlichem Vortrag und anschließender Diskussionsrunde machte den Abend zu einer willkommenen Abwechslung zu dem Kanzleialltag. Insgesamt war dieses Praktikum eine wunderbare Erfahrung. Meine Motivation für jenes war der Drang, über den Tellerrand zu schauen und Neues außerhalb des Jurastudiums kennen zu lernen. Diese Erwartungen konnte ich erfüllen und danke dem Team dafür. Marie Schneider, Bayreuth

<- Zurück zu: JUNGE JURISTEN