Logo
business4school - Wirtschaft für die Schule

Schüler sollten mehr von Wirtschaft verstehen - als Verbraucher, Bürger und Teilnehmer am Erwerbsleben. Darüber waren sich die mehr als 30 Vertreter aus Schulen und Wirtschaft in der gemeinsam von Lions Clubs und SüdniedersachsenStiftung veranstalteten Konferenz einig. Man möchte neue Möglichkeiten für Schulen schaffen, um die wirtschaftliche Kompetenz von Schülerinnen und Schülern der Region zu fördern. Hierzu fanden bereits erste Schülerkurse erfolgreich statt, mit dem das von den Göttinger Lions Clubs neu ins Leben gerufene Bildungsangebot „business4school“ Fahrt aufnimmt. Ziel des mehrere Module für Lehrer und Schüler umfassenden Programms ist es, wirtschaftliches Gesamtverständnis aus Verbraucher-, Bürger- und betrieblicher Sicht aus der Praxis an die Schulen der Region zu bringen. Informationen hierzu haben wir im folgenden zusammengestellt.

Business4school ist ausgezeichnet
Berlin, 16. November 2017 | Business4school erhielt einen Preis im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „Schule-Wirtschaft Starter“. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT würdigt damit die Organisatoren von business4school für ihr herausragendes Engagement im Bereich Wirtschaftswissen für Schüler. Insgesamt hatten sich über 100 Projek-te aus ganz Deutschland in diesem Wettbewerb beworben. >>
StarCo Workshop
Göttingen, 29. April 2017 | Auf unserem Startup Workshop „StarCo“ am letzten Samstag in Göttingen haben die Teilnehmer spannende neue Produktideen entwickelt. Das Programm startete mit einem an „Design Thinking“ angelehnten Prozess zur Entwicklung einer Produktidee. Wozu Tischtennisbälle inspirieren >>
Personal und Arbeitsrecht
Göttingen, 24. April 2017 | Zum Personalmanagement im Unternehmen gab Brigitte Wilhelm-Nienaber von Sartorius im BusinessCollege einen lebendigen Einblick in die Personalwelt eines größeren Unternehmens. Dazu gehörten nicht nur hilfreiche Hinweise zum Einstieg in Ausbildung und Beruf, sondern auch die Grundzüge der Personalentwicklung. Gute Mitarbeiter sind für ein Unternehmen extrem wichtig, daher beginnt die richtige Auswahl und Entwicklung bereits in >>
Märkte und Designtrends
Braunschweig, 24. April 2017 | Im letzten CollegeAbend demonstrierte Prof. Dr. Horst Günter von der TU Braunschweig anhand seines Betriebswirtschaftslexikons wichtige Grundzüge von Markt und Wettbewerb. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis: je höher die Nachfrage, umso mehr steigt der Preis. Aber es gibt auch den umgekehrten Effekt: je höher der>>
Produktion von Fahrzeugen – getaktet und vernetzt
Braunschweig, 27. März 2017 | Wie wird eigentlich ein Auto gebaut? Tatsächlich entsteht ein Volkswagen Golf aus über 4.000 Einzelteilen, erläuterte Prof. Thomas Spengler vom Institut für Automobilwirtschaft und industrielle Produktion der Technischen Universität Braunschweig den Teilnehmern von business4school. Über 90% der Bestandteile eines Fahrzeugs stammen von Zulieferern und werden in einem immer stärker gebündelten Materialfluss in der >>
Produktion und Logistik im Fair Trade
Göttingen, 20.03.2017 | Die Herstellung von Produkten ist meist ein hochkomplexer Prozess. Prof. Bernt R.A. Sierke von der Hochschule PFH beschrieb daher die Prozesskette von der Anlieferung, der Verarbeitung im Betrieb, von Qualitätskontrolle, Lagerung und Versand. Die elementaren Produktionsfaktoren sind dabei die menschliche Arbeit, Betriebsmittel (wie Maschinen, Werkzeuge Computer) und Werkstoffe (Rohstoffe, Hilfsstoffe und Halbfertigwaren). Die Logistik innerhalb und außerhalb des Betrieb>>
Startup – von der Geschäftsidee zum BusinessPlan
Braunschweig, 13. März 2017 | Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist eine spannende Aufgabe und eine große Herausforderung. „Am Anfang steht jedenfalls immer eine gute Geschäftsidee, die Kunden mehr bieten muss als die Wettbewerber“, erläuterte Ulrich Herfurth den Schülerinnen und Schülern von business4school. Zu einem erfolgreichen Startup gehört, dass die Gründer alle >>
Treffer 1 bis 7 von 28
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 Nächste > Letzte >>
------------------------------