Logo
Indien

Die Möglichkeiten des Markteintritts in Indien sind vielfältig. Sie können von einer einfachen Investitionstätigkeit über verschiedene Beteiligungsmodelle bis zur Gründung eines eigenständigen Unternehmens vor Ort reichen. Um Kontakte und Marktkenntnisse indischer Partner nutzen zu können, sollte immer auch die Gründung eines Joint Ventures in Betracht gezogen werden.
Regelungen zu bestehenden Investitionsbeschränkungen ändern sich fortwährend und bedürfen laufender Beachtung. Ingesamt ist die Regierung um Liberalisierung bemüht; Beschränkungen werden aufgehoben und Geneh-migungs- und Kontrollverfahren vereinfacht. Direkte ausländische Investitionen können ein wenig kosten- und zeitaufwändiges automatisches Genehmi-gungsverfahren durchlaufen. Anderseits bleibt die Investitionstätigkeit in bestimmte Bereiche streng reguliert oder ganz verboten.

Mit zunehmender Verlagerung produktiver Tätigkeit nach Indien müssen sich ausländische Unternehmen auch damit auseinandersetzen, inwieweit Forderungen oder sonstige rechtliche Interessen vor Ort durchsetzbar sind. Ganz entscheidend gilt dies auch für Regelungen zum Schutz von Know How und geistigen Eigentums. Im Rahmen von Vertragsverhandlungen sollten daher Fragen des Gerichtsstandes, der Rechtswahl oder der Vereinbarung von Schiedsklauseln einen hohen Stellenwert eingeräumt werden.
Herfurth & Partner berät umfassend.

  • Gründung von Niederlassungen
  • Gründung von Joint Ventures
  • Beteiligungsmodelle
  • Rechtsbeziehungen zu Kunden und Partnern
  • Beschäftigung von Mitarbeitern
  • Schutz von Technologie und Geistigem Eigentum
service

CrossBorder
Geschäft im Ausland ::
Gute Produkte finden nicht nur im Inland ihre Kunden. Die Präsenz in ausländischen Märkten erfordert aber oft mehr als...>>
Indien
Indien hat sich zu einem der großen globalen Wachstumsmärkte entwickelt. Die Wirtschaftsreformen brachten eine weitreichende Liberalisierung und gravierende Veränderungen für ausländische Investoren mit sich. Das ausgeprägte...>>
aktuell

Rechtssicher in die digitale Zukunft
25. August 2017 | Freitag | 10:00 – 18:00 h
Industrie 4.0 | Die Digitalisierung verändert die Prozesse in den Betrieben massiv. Um gerade auch kleine und mittlere Unternehmen auf die neuen Anforderungen zu Industrie 4.0...>>
edition

india.news
20. Februar 2012: Unser aktueller Newsletter informiert Sie über den aktuellen Stand neuer und wichtiger Entwicklungen in Indien.>>
Doing Business in India
01. Januar 2010: Für die Entscheidungen über ausländische Direktinvestitionen in Indien ist das „Department of Industrial Policy and Promotion“ (Deutsch: die Abteilung für Industriepolitik und Industrieförderung) zuständig. Bei...>>
Geschäftspraxis in Indien
01. Januar 2010: Indien ist eine Republik mit 28 Bundesstaaten und 7 Unionsgebieten. Als weltweit größte Demokratie der heutigen Zeit, unterhält Indien ein Zweikammernparlament. Auch in Indien unterteilt sich die staatliche...>>
india.news
04. Mai 2009: Constant changes in the economic and legal framework demand special effort on the part of corporations. Our newsletter may give you some valuable hints on the latest developments on the law. >>
India - A new Business Partner
15. Oktober 2008: India has become one of the top foreign investments destinations in the world today, amounting to some 5,135 Billion USD in 2005-2006. This represents an increase of 60% over >>
Geschäftspraxis in Indien
CASTON COMPACT No. 261 |
im Mai 2008
Mittelständische deutsche Unternehmen haben Indien als Investitionsstandort erst in den vergangenen Jahren stärker in ihre Expansionsüberlegungen mit >>
Investitionen in Indien
CASTON COMPACT No. 215 |
im Februar 2006
Mehr als die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung lebt in Asien. Keine andere demokratische Marktwirtschaft in diesem Teil der Erde expandiert so schnell wie>>

Unternehmen im Ausland brauchen mehr Aufmerksamkeit.
------------------------------

------------------------------
------------------------------
------------------------------