HP COMPACT  |  im Dezember 2014  |
Jona Aravind Dohrmann, Rechtsanwalt in Hannover  |

Das Recht indischer Kapitalgesellschaften wurde bis vor kurzem noch im Companies Act von 1956 geregelt, bevor dieser im vergangenen Jahr von einem neuem Gesetz abgelöst wurde. Insgesamt gliedern sich dabei 470 Paragraphen (sections) in 29 Kapitel. Zudem gibt es noch 7 Anhänge (Schedules). Nach und nach sind nun auch die Durchführungsbestimmungen erarbeitet worden. Für deutsche Unternehmen liegt das Hauptaugenmerk auf den indischen Private Limited, die mit einer deutschen GmbH vergleichbar sind. Im Vergleich zum alten Companies Act von 1956 sind einige wichtige Änderungen aufgetreten, die auch für deutsche Unternehmen von Bedeutung sein können. Die wichtigsten Änderungen werden im Folgenden vorgestellt.In voller Länge haben wir für Sie das Compact nachfolgend zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Sprechen Sie uns an!

Tel: +49 511-30756-0
Oder schreiben Sie uns:

* Pflichtfeld

Ich erkläre mich mit der Übertragung meiner Daten über ein gesichertes Formular einverstanden.*