In Unkategorisiert-News

Kassel, 08. März 2017  |  „Recht(s)sichere Geschäfte mit dem Ausland“ – unter diesem Titel stellte Rechtsanwalt Marc-André Delp im Rahmen des diesjährigen Nordhessischen Außenwirtschaftstages Aspekte der Vertragsgestaltung für Auslandsgeschäfte vor. Rechtsanwalt Delp, seit Jahren als Referent beim Nordhessischen Außenwirtschaftstag dabei, hatte dabei in diesem Jahr auf die Rechtswahl und dabei insbesondere das UN-Kaufrecht, sowie internationale Schiedsvereinbarungen und Gerichtsstandsvereinbarungen in den Mittelpunkt gestellt. „Ohne Rechtswahl muss das anwendbare Recht in einer Vertragsbeziehung ermittelt werden“, so Delp, „und dass können die Parteien dann nicht mehr selber bestimmen.“ Somit lohnt es sich gerade im Vorfeld diese Frage zu klären, zumal daran auch spätere Vertragsauslegungen oder auch Anwendung von Rechtsbegriffen festgelegt werden. Weitere Tipps waren die Berücksichtigung der Vollstreckung eines Urteils im Ausland bei der Gerichtsstandswahl sowie die Vorteile und Nachteile des Schiedsverfahrens gegenüber einem zivilgerichtlichen Gerichtsverfahren.

Sprechen Sie uns an!

Tel: +49 511-30756-0
Oder schreiben Sie uns:

* Pflichtfeld

Ich erkläre mich mit der Übertragung meiner Daten über ein gesichertes Formular einverstanden.*