In Unkategorisiert-News

Kassel, 25. April 2017  |  Besonderheiten bei USA-Geschäften war das Thema beim Außenwirtschaftsforum in Kassel. Kai Mütze von der IAC Unternehmensberatung stellte Änderungen im USA-Einwanderungsrecht in der Ära Donald Trump vor. Mario Murawski von der MRH Trowe Mesterheide GmbH erläuterte Fragen zu versicherungstechnischen Themen im USA-Geschäft und worauf die Hersteller achten sollten. Haftungsrechtliche Fragen und die Produkthaftung standen im Mittelpunkt des Vortrages von Rechtsanwalt Marc-André Delp. „Es gibt viele Haftungsrechtliche Fragen, die Produkthaftung lässt sich vertraglich nicht ausschließen“ so Delp in seinen Ausführungen. Daher geht es für Unternehmen darum, mit einer entsprechenden Strategie im Vorfeld die Inanspruchnahme im Rahmen der Produkthaftung zu vermeiden. Insbesondere die Aufklärung und Warnhinweise für Konsumenten sind dabei zu berücksichtigen. Aber auch Rückrufaktionen sollten im Vorfeld geplant werden und die Verkaufsorganisation so angepasst werden, dass Unternehmen ggf. nicht in den USA in Anspruch genommen werden bzw. bestimmte Gerichtsstandsorte vermieden werden.

Sprechen Sie uns an!

Tel: +49 511-30756-0
Oder schreiben Sie uns:

* Pflichtfeld

Ich erkläre mich mit der Übertragung meiner Daten über ein gesichertes Formular einverstanden.*