Logo
Martin Heitmüller

Rechtsanwalt (D)
Maître en Droit - Droit des Affaires
EMail: heitmueller@herfurth.de



Ressort:
Zivil- und Wirtschaftsrecht,
Länderreferat Frankreich

* 1971 in Hannover

Zulassung:
Seit 1999, Deutschland, Rechtsanwaltskammer Celle

Ausbildung:

Studium an den Universitäten Hamburg und Paris X - Nanterre; Französischer Abschluss in Rechtswissenschaften - Maîtrise en Droit des Affaires an der Universität Paris X - Nanterre

Praxis:
1999-2005 Rechtsanwalt in den Kanzleien WENNER & Cie. in Paris, Dr. von Hartmann + Partner in Hannover, RAUH WOESTE & ASSOCIES in Paris, Stelter Gottstein Hindahl in Sulingen; Feb. 2005 Gründung der Kanzlei Heitmüller; 01.01.2011 Eintritt in die Herfurth und Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Erfahrungen:
Seit 14 Jahren Tätigkeit im deutsch-französischen Rechtsverkehr. Herr Heitmüller wird seit 2005 auf der Liste der französischsprachigen Anwälte der französischen Botschaft in Berlin geführt. Ferner seit 2002 Tätigkeitsschwerpunkt im Familienrecht. In 2003/2004 hat Herr Heitmüller den anerkannten Fachanwaltslehrgang beim Deutschen Anwaltsinstitut e.V. in Bochum erfolgreich absolviert und bildet sich im Familienrecht jährlich 10 h fort. Innerhalb der Herfurth & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Tätigkeit im nationalen und internationalen Vertriebsrecht - sowohl Vertragsberatung als auch Geltendmachung von Handelsvertreterausgleichsansprüchen.

Referententätigkeit:
07.02.2009 Referent für den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), Landesverband Bremen-Niedersachsen: Seminar und Workshop "Einführung in das französische Familienrecht"
08.02.2009 Referent für den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), Landesverband Bremen-Niedersachsen: Seminar und Workshop "Einführung in das französische Erbrecht"
05.02.2011 Referent für den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ), Landesverband Bremen-Niedersachsen: Seminar "Einführung in das französische Familien- und Erbrecht"

Sprachen:
deutsch, französisch, englisch

Publikationen:
Länderteil Luxemburg in dem Werk: Ausländisches Familienrecht, Verlag C.H. Beck, Hrsg. RA Jürgen Rieck

 

 

<- Zurück zu: HANNOVER