Logo
Die Testamentsvollstreckung

23. Oktober 2014 | Round Table | 17:00 h

Wenn der Erblasser bestimmt, wie sein Vermögen verteilt werden soll, möchte er sicherstellen, dass seine Bestimmungen auch eingehalten und umgesetzt werden. Daher sollte er einen Testamentsvollstrecker einsetzen, der den Nachlass verwaltet und die Vermögensgegenstände an die dafür bestimmten Erben und Vermächtnisnehmer herausgibt. Er kann auch Bedingungen und Auflagen überwachen oder Auflagen erfüllen: zum Beispiel die Versorgung des verwitweten Ehepartners. Sofern Minderjährige als Erben in Frage kommen, sollte der Testamentsvollstrecker den Nachlass solange verwalten, bis diese volljährig sind oder nach Ausbildung und Berufseintritt geschäftliche Reife erlangt haben.

Informationen zu Unternehmen, Vermögen und Familie

Der Round Table ist eine Aktion von Herfurth & Partner und dient der Aufklärung und Absicherung von Wünschen und Entscheidungen in der Familie im Zusammenhang mit Vermögen, Vorsorge und Nachfolge. 

Unser Team RechtPrivat berät Unternehmer und Familien in ihren Fragen zu Vermögen und persönlicher Vorsorge. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie nachfolgend zum Download.

<- Zurück zu: KONFERENZEN