Logo
Niederlassungen

Über umfangreiche Erfahrungen verfügt Herfurth & Partner bei der Ausgestaltung von Kooperationsbezie-hungen, Investitionsvorhaben und der Gründung von Tochterunternehmen im Ausland.Nach Westeuropa hat auch Osteuropa besonderes Gewicht erlangt (Rußland, Ukraine, Baltikum, Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Rumänien).Die Begleitung des Geschäftsverkehrs mit den USA und Kanada gehört zu den ständigen Aufgaben der Kanzlei. Asien gewinnt zunehmend an Bedeutung (China, Indien, Thailand, Indonesien), aber auch Entwicklungs- und Schwellenländer stellen wichtige Zielländer dar. Die Bedingungen für die Einrichtung von Niederlassungen oder Tochterunternehmen im Ausland hängen in starkem Maße von dem jeweiligen rechtlichen Freiheitsgrad des Ziellandes ab. In vielen Märkten fordert der Staat eine Beteiligung von Inländern, oft auch die Mehrheit, einen Inländer als Geschäftsführer, die Genehmigung bei Anteilsübertragungen oder bestimmte Auflagen für die örtliche Produktion oder den Export.Aber auch ohne staatliche Einschränkungen muß den Regelungen eines Vertrages über ein Gemeinschaftsunternehmen höchste Aufmerksamkeit geschenkt werden: sind häufig bereits die Beziehungen unter inländischen Gesellschaftern kompliziert, kommen im Ausland meist kulturelle und rechtliche Besonderheiten hinzu. Bei der Gründung einer Tochtergesellschaft im Ausland ist jedenfalls die richtige Rechtsform und interne Ordnung zu beachten - unter Aspekten der Kontrolle und der günstigsten steuerlichen Gestaltung.

 

service

CrossBorder
Geschäft im Ausland ::
Gute Produkte finden nicht nur im Inland ihre Kunden. Die Präsenz in ausländischen Märkten erfordert aber oft mehr als...>>
SalesForce
Vertrieb und Absatz ::
internationaler Verkaufserfolg erfordert immer einen starken Vertrieb – im Inland wie im Ausland. Die Vertriebsorganisation kann dabei...>>
edition

Discrimination law in South Africa
HP COMPACT |
im Januar 2014
South African labour law is based on statute and is primarily governed by the Labour Relations Act 1995 (LRA). In addition, the Employment Equity Act of 1998 (EEA) >>
Handel mit Lateinamerika
HP COMPACT |
im Dezember 2012
Lateinamerika ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Wachstumsmärkte der Welt aufgestiegen. Eine wachsende Mittelschicht in der Region mit ihren rund 600 Millionen Einwohnern,...>>
Auslandsinvestitionen in Brasilien
CASTON COMPACT |
im November 2011
Deutsche Konzerne sind zwar seit jeher in Brasilien tätig, aber die Rolle dieses aufstrebenden Landes hat sich spätestens seit der erfolgreichen Umsetzung des Planes „Real“ >>
Tochtergesellschaften in Argentinien
HP COMPACT |
im August 2011
Für einen ausländischen Investor stellt sich die Frage, wie er eine Niederlassung in Argentinien organisiert. Argentinien bietet eine Auswahl von Gesellschaftsformen, mit der die geplante...>>
Abschluß von Auslandsverträgen
EC COMPACT No 68 |
im September 2010
In den vergangenen Jahren hat die grenzüberschreitende Geschäftstätigkeit in Europa spürbar zugenommen, eine Entwicklung, die weiter anhält. Grund dafür sind die >>
Unternehmen in Frankreich
CASTON COMPACT No. 293 |
im August 2010
Frankreich ist eines der wichtigsten Zielgebiete wirtschaftlicher Betätigung deutscher Unternehmen im Ausland. So waren im ersten Halbjahr 2010 rund >>
Investitionsrahmen in Brasilien
CASTON COMPACT No. 287 |
im Februar 2010
Brasilien ist der größte Wirtschaftspartner Deutschlands in Südamerika. Die Aktivitäten deutscher...>>
Treffer 1 bis 7 von 17
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-17 Nächste > Letzte >>

Unternehmen im Ausland brauchen mehr Aufmerksamkeit.
------------------------------

------------------------------
------------------------------
------------------------------