Logo
Big Security Decisions - Cybersicherheit für Unternehmen

Berlin, 05.07.2018 | Unternehmen sehen die Gefährdung ihres Betriebs und Geschäfts durch eine unsichere IT-Welt als mögliches essentielles Risiko - umso wichtiger ist eine sichere IT-Umgebung. Die KITS-Konferenz 2018 „Big Security Decisions“ des DIN Instituts und seiner Koordinierungsstelle IT-Sicherheit in Berlin zeigte den über hundert Fachteilnehmern dazu Weichenstellungen für die digitale Zukunft auf. Bernd Kowalski, Abteilungspräsident des BSI für den Bereich Cybersicherheit, Zertifizierung und Standardisierung beleuchtete die Möglichkeiten von security-by-design und die Notwendigkeit, internationale Standards für Produkte und Zertifizierungsverfahren zu schaffen. Susanne Dehmel von der Geschäftsleitung des Bitkom verdeutlichte, dass Unternehmen nicht nur in der effizienten Organisation von IT-Sicherheit Herausforderungen sehen, sondern auch im Umgang mit den unbestimmten Rechtsbegriffen der Datenschutzgrundverordnung. Zum Datenschutz betonte Ulrich Herfurth in dem Podiumsdialog „Digitalgesetze“, dass die neuen Datenschutzvorschriften mit Augenmaß eingesetzt werden müßten: „ Die Maßstäbe für globale Internetkonzerne mit dem Geschäftsmodell der exzessiven Datenverwertung können nicht dieselben sein, wie für einen lokalen Handwerker, der lediglich die Aufträge seiner Kunden speichert und diesen später Werbung schickt.“ Tatsächlich zeige die Praxis, dass die Landesdatenschutzbehörden im Rahmen ihrer Aufsicht den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz für Unternehmen im Blick behalten wollen.

<- Zurück zu: NEWS